Skip to main content

Kredite für Umschuldungen im direkten Vergleich – teure Kredite ablösen

 

Umschuldung weitere Informationen

Teure Kredite ablösen

Die Erkenntnis, dass ein Kredit zu teuer aufgenommen wurde, kommt meistens im Nachhinein, manchmal auch erst dann, wenn schon ein Großteil des Darlehens zurückgezahlt wurde. Davor ist niemand gefeit. Nicht einmal, wenn man mit einem Kreditvergleich akribisch nach den günstigsten Konditionen gesucht hat. Das liegt daran, dass der Kreditmarkt kein statisches Gebilde ist, sondern den Marktentwicklungen folgt. Dadurch verlaufen die Kreditzinsen in mehr oder weniger großen Wellenbewegungen. Sich zu grämen, weil die Zinsen nach Vertragsabschluss gesunken sind, ist daher völlig unbegründet. Vielmehr sollte es man es als Chance sehen und über eine Umschuldung nachdenken. Hierfür gibt es umfangreiche Möglichkeiten und häufig lohnt sich eine Umschuldung, da hierdurch bares Geld eingespart werden kann.

Teure Kredite ablösen

Sparen Sie bares Geld durch eine Umschuldung!

Umschulden heißt dabei nichts anderes, als einen älteren und vielleicht teuren Kredit durch ein neues, günstigeres Darlehen abzulösen. Diese Option besteht bei nahezu jedem Ratenkredit und bei den allermeisten Kreditgebern. Deshalb lohnt es sich durchaus, die Entwicklung der Kreditzinsen zu verfolgen, selbst wenn man bereits einen Vertrag unterschrieben hat. Allerdings sollte man sehr genau rechnen. Denn die Ersparnis ergibt sich nicht automatisch aus der Zinsdifferenz. Berücksichtigt werden müssen auch die Gebühren, die durch eine Umschuldung entstehen können. Erst so lässt sich letzten Endes das passende und günstigste Kreditangebot finden.

Kosten berücksichtigen

Das umfasst nicht nur die Abschlusskosten für den neuen Kredit, sondern auch die Gebühren für die vorzeitige Ablösung des alten Darlehens. Banken kalkulieren Kredite für die vereinbarte Laufzeit und verlangen daher, dass der Vertrag eingehalten wird. Teilweise räumen sie auch kostenfreie Sondertilgungen ein. Hier kommt es auf den Vertrag und die Konditionen an. In der Regel wird aber eine Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung gestellt. Mittlerweile wird die Vorfälligkeitsentschädigung für Ratenkredite in §502 BGB festgelegt, sodass die Kosten für Sie ideal kalkulierbar sind:

  • Restlaufzeit mehr als 1 Jahr: 1% des vorzeitig zurückgezahlten Betrags
  • Restlaufzeit bis zu 1Jahr:            0,5% des vorzeitigen Rückzahlungsbetrags

Hinweis: Nur wenn das Umschuldungsdarlehen günstiger ist als der bisherige Kredit plus Vorfälligkeitsentschädigung, lohnt sich eine Umschuldung auch tatsächlich.

Bankenservice – Hilfe bei der Umschuldung

Wie bei jedem Kreditvorhaben sollten auch bei einer Umschuldung alle Angebote und Konditionen genau verglichen werden. Dazu eignet sich unser Umschuldung; kreditvergleich.orgKreditvergleich. Überlegt werden muss in dem Zusammenhang auch, wie hoch der Kredit sein soll bzw. sein muss. Geht es nur darum, den alten Vertrag abzulösen, reicht ein Darlehen über die Restschuld. Möchte man sich zusätzlich etwas gönnen, erhöht sich der Betrag dementsprechend. Hinzu kommt bei einer Umschuldung noch ein weiterer Aspekt. Viele Banken helfen ihren Kunden, alte Kredite abzulösen. Sie übernehmen sämtliche Formalitäten, rechnen direkt mit der anderen Bank ab und nehmen dem Kreditnehmer dadurch viel Arbeit ab. Besteht diese Option und lässt sich durch die Umschuldung Geld sparen, ist das der optimale Weg.

Wie beantragt man eine Umschuldung?

Scheuen Sie nicht vor einer Umschuldung – es geht ganz einfach!

Eine Umschuldung kann vom Kreditnehmer einfach beantragt werden. Hierzu sollte im ersten Fall nachgesehen werden, welche Bedingungen für eine vorzeitige Ablösung des bereits bestehenden Kredits gelten. Informationen liefert Ihnen hierzu meist ein Blick in die Kreditunterlagen. So sollten Sie sich umfassend über die Vorfälligkeitsentschädigung informieren und auch eventuelle Sondertilgungsmöglichkeiten berücksichtigen. Sollten Sie in den AGB und den Kreditinformationen keine Details finden, können Sie ansonsten auch bei Ihrem bisherigen Kreditgeber nachfragen. Hier werden Sie in aller Regel die notwendigen Informationen erhalten können.

Nachdem Sie sich umfassend informiert haben und auch die anfallenden Kosten sowie Gebühren für die Auflösung des Kredits aufgestellt haben, sollte als nächster Schritt ein Kreditvergleich stattfinden. Hier können Sie als Verwendungszweck für das Darlehen einfach den Punkt „Umschuldung / Kreditablösung“ angeben, sodass dazu passende Kreditangebote angezeigt werden können. Auch die Kreditsumme und einzelne Details, die für Sie wichtig sind, können hier bereits angegeben werden. Im Anschluss können Sie die angezeigten Kreditangebote einsehen und eine Vorauswahl treffen. Die einzelnen Konditionen für die Kredite vergleichen Sie im Anschluss und wählen auf diese Weise das passendste Angebot aus.

Wie läuft die Umschuldung danach ab?

Im weiteren Verlauf beantragen Sie dann einen Kredit beim neuen, von Ihnen ausgesuchten Kreditgeber und geben dafür Ihre persönlichen Daten an. Der Kreditantrag ist online einfach auszufüllen und kann innerhalb weniger Minuten an den Kreditgeber gesandt werden. Zudem müssen Sie sich oftmals auch verifizieren, wofür in vielen Fällen das PostIdent Verfahren zum Einsatz kommt.

Bei der Deutschen Post legen Sie dazu den unterschriebenen Kreditantrag vor und auch ein gültiger Ausweis oder Reisepass ist erforderlich. Der Kreditantrag wird daraufhin kostenfrei an den Kreditgeber gesandt. Dort erfolgt im Regelfall eine Prüfung der Daten und im Anschluss die Bewilligung des Kredits. Die Auszahlung erfolgt dann entweder direkt an Sie oder an den bisherigen Kreditgeber, sodass der bestehende Kredit einfach abgelöst werden kann.

Was ist, wenn der Kredit nicht in dieser Form bewilligt wird?

Umschuldung; kreditvergleich.orgUnter Umständen kann es sein, dass der von Ihnen ausgewählte, neue Kreditgeber eine Auszahlung des Kredits ablehnt. Das kann beispielsweise daran liegen, dass Ihre Einkommensverhältnisse nicht ausreichen oder weil ein Eintrag in der SCHUFA vorhanden ist. In diesem Fall wird Ihnen der Kreditgeber eventuell ein angepasstes Kreditangebot unterbreiten. Dieses müssen Sie nicht akzeptieren, können es allerdings in Anspruch nehmen. Vielfach ist in einem solchen Fall ein erneuter Vergleich ratsam, sodass Sie eventuell günstigere Angebote nicht außen vor lassen.

Lehnt der Kreditgeber den Kredit zur Umschuldung vollständig ab, ist ein erneuter Vergleich eine adäquate Lösung. In diesem Fall können Sie bei uns einfach noch einmal einen Kreditvergleich durchführen und ein anderes passendes Angebot aussuchen.

Welche Vorteile bietet eine Umschuldung eigentlich?

Für Sie sind mit einer Umschuldung in vielen Fällen nennenswerte Vorteile verbunden. Hierzu zählen beispielsweise diese Aspekte:

  • Niedrigerer Zinssatz und damit geringere Kreditlast
  • Monatlich geringere Abschläge
  • Mehr Geld bleibt übrig

Durch einen niedrigeren Zinssatz, den Sie durch eine Umschuldung in vielen Fällen erreichen können, bietet eine Umschuldung damit vor allem eine Möglichkeit, die Kreditlast zu reduzieren. Geringere Zinsen sorgen für geringere Kosten und Sie sparen somit vielfach einige Hundert Euro – abhängig von der Gesamtsumme des Darlehens. Je Monat zahlen Sie auf diese Weise vielfach auch einen geringeren Abschlag. In einigen Fällen haben Sie zudem auch noch die Option, die Laufzeit des neuen Kredits im Rahmen der Umschuldung anzupassen. Für Sie hat eine Umschuldung somit häufig die Folge, dass je Monat mehr Geld übrig bleibt und Sie sich (wieder) mehr leisten können. Insofern ist eine Umschulung in vielen Fällen eine gute Gelegenheit, um das monatlich zur Verfügung stehende Budget aufzustocken.

Der Aufwand für eine Umschuldung ist in aller Regel gering und rechtfertigt die damit mögliche Ersparnis in vielen Fällen. Für Sie als Kreditnehmer bietet die Umschuldung somit eine Option, ein besseres Darlehen auszuwählen und Ihre Schuldenlast in vielen Fällen einfacher zurückzahlen zu können. Durch die Option, den Kreditantrag für die Umschuldung online ausfüllen und absenden zu können, sparen Sie sich zudem auch den Weg in die nächste Bank-Filiale und können weiterhin von einer schnellen Bearbeitung seitens des Kreditgebers ausgehen.

Wann lohnt sich eine Umschuldung für den Kreditnehmer nicht?

Erkennen Sie das Potenzial einer Umschuldung für sich!

Eine Umschuldung bietet in vielen Fällen ein großes Potential und sorgt für eine attraktive Ersparnis bei Ihrem Darlehen. Das setzt allerdings voraus, dass Sie bisher einen recht hohen Zinssatz zahlen und ein neuer Kredit in jedem Fall günstiger wäre. Zahlen Sie bereits geringe Zinsen – etwa, weil Sie erst vor kurzer Zeit eine Umschuldung durchgeführt haben – lohnt sich der Abschluss eines neuen Kredits zur Umschuldung in vielen Fällen nicht. Gleiches gilt, wenn die noch ausstehende Kreditsumme für die Rückzahlung gering ist und durch die Vorfälligkeitsentschädigung höhere Gebühren auf Sie zukommen würden.

Solange sich durch die Umschulung eine Ersparnis bei Ihren Kreditraten oder bei der Gesamtsumme sowie den Zinseinsparungen ergibt, lohnt sich ein neuer Kredit in aller Regel. Mit einem Vergleich können Sie schnell herausfinden, wie viel Geld Sie tatsächlich durch eine Umschuldung sparen können und welche Bedeutung das für Sie und Ihr monatlich zur Verfügung stehendes Kapital haben kann.

Hinweise, die darauf schließen lassen, dass sich eine Umschuldung nicht lohnt:

  • Nur noch geringe Restlaufzeit
  • Kreditsumme nur noch gering
  • Bisherige Bank verlangt hohe Vorfälligkeitsentschädigung
  • Umschuldung wurde erst vor Kurzem durchgeführt

Welche Kredite sind für eine Umschuldung geeignet?

Häufig setzen Kreditnehmer darauf, einen Dispokredit durch Umschuldung; kreditvergleich.orgeinen anderen Kredit ausgleichen und somit bei den fälligen Zinsen und Gebühren sparen zu können. Doch auch bei anderen Krediten können Sie durch eine Umschuldung in vielen Fällen bares Geld sparen. Eine Baufinanzierung oder auch einen KFZ-Kredit können Sie auf diese Weise vielfach ablösen und durch die Neuaufnahme eines günstigeren Kredits bares Geld sparen. Vor allem in Zeiten von niedrigeren Zinsen können Sie durch einen Kreditvergleich sehr schnell ein hohes Sparpotential erkennen und für sich in Anspruch nehmen. Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Optionen Sie haben und welche Kreditgeber für die Umschuldung in Frage kommen können.

Eine Baufinanzierung wird zwar vielfach langfristig abgeschlossen und Laufzeiten von zehn Jahren oder auch (deutlich) mehr sind keine Seltenheit, allerdings können Sie auch in einem solchen Fall vielfach von einer Umschuldung profitieren. Die Zinsen sind gesunken und es gibt günstige Angebote? Dann sollten Sie sich bei Ihrer Bank über die vorzeitige Ablösung informieren und alle anfallenden Kosten hierfür aufstellen. Im anschließenden Vergleich können Sie dann klar erkennen, ob sich eine Umschuldung lohnt und wie viel Geld Sie damit sparen können. Oftmals müssen Sie beim neuen Kreditgeber auch nicht mehr die volle Summe aufnehmen und können auf diesem Weg zusätzliches Sparpotential für sich nutzen.

Einen klassischen Ratenkredit – mit dem Sie zum Beispiel eine neue Küche bezahlt oder sich einen Urlaub gegönnt haben – können Sie auf die gleiche Weise umschulden. Während bei einer Baufinanzierung die Kreditsumme aber meist hoch und damit die Ersparnis häufig groß ist, sparen Sie bei einem geringeren Kredit meist nicht so viel Geld. Dennoch ist die Umschuldung in den allermeisten Fällen lukrativ. Gleiches gilt auch für KFZ-Kredite und weitere Darlehen, sodass schließlich so gut wie jeder Kredit für eine Umschuldung in Frage kommen kann. Wie Sie bereits gelesen haben, gibt es nur wenige Fälle, in denen sich eine Umschuldung nicht lohnt. Ist das so, sollten Sie eventuell nach einer Weile erneut einen Kreditvergleich durchführen und nach einem dann passenden Angebot auswählen.

Umschuldung: Restschuld ermitteln und neuen Kredit anpassen

Bevor Sie sich „einfach so“ für einen neuen Kredit entscheiden und eine Umschuldung in die Wege leiten, sollten Sie sich genau darüber informieren, wie hoch die verbliebene Restschuld bei Ihrem bisherigen Kreditgeber ist. So können Sie einfach und schnell erfahren, wie viel Geld Sie der Bank noch schulden und auch, wie hoch die Kosten und Gebühren dafür während der Laufzeit noch sind. In dieser Höhe können Sie den neuen Kredit zur Umschuldung dann anfragen und bei einem passenden Angebot aufnehmen. Dadurch, dass Sie wissen, welche Restschuld noch besteht, können Sie den neuen Kredit geringer wählen und ihn damit an die verbliebene Forderung anpassen. So lässt sich ganz einfach ein gewisser Betrag je Monat sparen, den Sie dann anderweitig zur freien Verfügung haben.

Sie haben aber natürlich auch die Möglichkeit, den neuen Kredit nicht nur zur Umschuldung zu verwenden. Wenn die bestehende Restschuld inklusive aller Gebühren beispielsweise noch bei 6.000 Euro liegt, können Sie auch 7.500 Euro oder mehr aufnehmen. Das bietet sich vor allem dann an, wenn Sie eh einen neuen Kredit aufnehmen wollten, um zum Beispiel Anschaffungen zu tätigen. Durch das Sparpotential aus der Umschuldung ergibt sich für Sie somit in vielen Fällen eine Option, um gleichzeitig einen neuen Kredit aufzunehmen, dabei aber monatlich geringere Abschläge zu bezahlen.

Die Vorfälligkeitsentschädigung muss berücksichtigt werden

Achtung: Banken können Gebühren für die vorzeitige Ablösung eines Kredits verlangen!

Ihr bisheriger Kreditgeber wird in aller Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung vereinbart haben, die dann greift, wenn Sie den Kredit verfrüht ablösen. Auf diese Weise umgeht der Kreditgeber ausbleibende Zinszahlungen, da diese zur Kalkulation einer jeden Bank dazugehören. Somit sind Sie im Falle einer vorzeitigen Rückzahlung der gesamten Darlehenssumme meist dazu verpflichtet, eine zusätzliche Gebühr zu zahlen, die der Kreditgeber einfordern wird. Nur in Ausnahmefällen gibt es keine Vorfälligkeitsentschädigung. Bei einem Dispokredit ist dies beispielsweise nicht der Fall.

Auch die Summe der Entschädigung ist unterschiedlich, zumeist aber gesetzlich vorgeschrieben. Läuft Ihr Kredit noch länger als ein Jahr, steht der Bank maximal ein Prozent der Kreditsumme als Entschädigung zu. Höchstens 0,5 Prozent Entschädigung stehen dem Kreditgeber zu, wenn die Laufzeit für das Darlehen weniger als zwölf Monate beträgt. Dies ist allerdings nicht bei Krediten der Fall, die vor dem 11. Juni 2010 aufgenommen wurden. Hier sind stets die vertraglich vereinbarten Gebühren gültig, die Sie bei einer Umschuldung zahlen müssen.

Worauf sollten Sie bei der Kreditumschuldung achten?

Umschuldung; kreditvergleich.orgEs gibt einige Aspekte, die Sie bei der Umschuldung berücksichtigen sollten, sodass Sie am Ende auch wirklich von einer Ersparnis profitieren können. In erster Linie ist es dabei wichtig und vor allem auch entscheidend, dass Sie sich nicht sofort für das erstbeste Angebot für einen neuen Kredit entscheiden. Stattdessen sollten Sie lieber verschiedene Angebote einholen und dabei auch berücksichtigen, wie lange der Kredit zur Umschuldung laufen soll und in welcher Höhe Sie diesen aufnehmen möchten. Auch die Laufzeit ist ein wichtiger Aspekt, den Sie dementsprechend berücksichtigen sollten.

Haben Sie sich verschiedene Angebote eingeholt, beginnt eigentlich erst der richtige Kreditvergleich. Es ist nun wichtig, sich ein Bild über Zinshöhen, effektive Zinsen und Co. zu verschaffen. Außerdem sollten Sie hierbei auch darauf achten, ob Sie von zusätzlichem Komfort profitieren können – etwa von einer Möglichkeit, kostenlos Sondertilgungen durchzuführen. Diese Aspekte spielen beim Kreditvergleich ebenso eine Rolle und sollten von Ihnen durchaus berücksichtigt werden. So haben Sie am Ende nämlich die Möglichkeit, tatsächlich von der Umschuldung zu profitieren und binden sich dabei keinen „Klotz ans Bein“.

Welcher Kreditanbieter ist für mich die beste Wahl?

Eine genaue Aussage zu treffen oder gar Empfehlungen auszusprechen, ist kaum möglich. Immerhin kommt die Kreditaufnahme immer darauf an, was für Ansprüche Sie als Kreditnehmer haben und auch darauf, wie viel Kapital Sie benötigen. Auch die Kreditaufnahme zur Umschuldung ist somit immer an individuelle Aspekte gebunden. Dennoch können Sie sich darauf verlassen, dass Sie durch unseren Kreditvergleich einen geeigneten Anbieter finden, bei dem Sie gut aufgehoben sind und von attraktiven Zinsen und idealen Rahmenbedingungen profitieren können. Durch den Kreditvergleich erfahren Sie mit nur wenigen Klicks, welche Kreditangebote zu Ihren Anforderungen passen – und Sie können den Kredit zur Umschuldung sofort online beantragen.

Lohnt es sich, einen Kredit mehrfach umzuschulden?

Einen einzelnen Kredit können Sie natürlich nur ein Mal umschulden. Danach schließen Sie ja einen neuen Kreditvertrag ab. Ändern sich die Zinssätze, kann es sich für Sie aber dennoch rechnen, doch noch einen weiteren Kredit zur Umschuldung aufzunehmen. Mit einer einzelnen Umschuldung haben Sie allerdings die Möglichkeit, mehrere alte Kredite gleichzeitig abzulösen.

Haben Sie beispielsweise einen KFZ-Kredit und eine Baufinanzierung laufen, können Sie durch die Umschuldung beide Kredite ablösen und nur einen neuen Kredit aufnehmen. Das hat vielfach zur Folge, dass Sie weniger Zinsen zahlen und monatlich auch nur noch einen Kreditvertrag bedienen müssen. Lösen Sie also mehrere Kredite gleichzeitig ab, können Sie auf diesem Weg einfach sparen und mindern in den allermeisten Fällen die monatliche Belastung.

Umschuldungen sind meist sinnvoll, aber nicht immer. Daher sollten Sie jede Situation, die zur Umschuldung in Frage kommt, genau bewerten!

Die Umschuldung kommt letzten Endes für die meisten Kreditnehmer und bei den allermeisten Krediten in Frage und bietet nur in wenigen Ausnahmen ein bedeutend kleines Sparpotential. Um dies zu erkennen, ist ein Vergleich verschiedener Kredite und Angebote allerdings unerlässlich. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, den passenden Kredit direkt und einfach zu finden und unser Kreditvergleich bietet Ihnen die Gelegenheit, schnell und einfach ein neues Kreditangebot in Anspruch zu nehmen. Die Umschuldung ist für Sie somit in wenigen Schritten möglich und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

 

 

Bild © Gina Sanders – Fotolia.com

 

Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!