Skip to main content
test

Kredit für Wohnwagenkauf

Einen speziellen Kredit für Wohnwagenkauf gibt es nicht. Bevor sich Kunden für den Kauf eines Wohnwagens entscheiden, sollten Kreditangebote miteinander verglichen werden.

Um sich einen Wohnwagen anzuschaffen, müssen einige tausend Euro auf den Tisch gelegt werden. Der Kredit für einen Wohnwagen kann mit einen zweckgebundenen KFZ-Kredit beantragt werden.

Der Kredit für Wohnwagenkauf – der Überblick

Mit einem Wohnwagen sind ihre Eigentümer an keinen bestimmten Ort gebunden, sie können dort anhalten und parken wo es ihnen gefällt. Viele Menschen gönnen sich diesen Luxus und kaufen einen Wohnwagen.

Eine Unterkunft für einen spontanen Stopp, ja selbst die Verpflegung muss nicht aufwändig geplant werden. Aber diese Freiheit kostet viel Geld. Denn wer sich ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen kauft, der muss nicht selten 40000 Euro und manchmal noch mehr bezahlen.

Die meisten Wohnwagenliebhaber haben aber diese Summen nicht angespart und greifen auf einen Kredit zurück. Was viele Verbraucher aber bei der Finanzierung nicht wissen ist, dass sie einen Kredit für Wohnwagenkauf auch als Autofinanzierung aufnehmen können.

Dieser Autokredit kann sowohl für die Finanzierung eines Autos, für ein Motorrad und auch für einen Wohnwagen beantragt werden.

Der Kredit für Wohnwagenkauf – den richtigen Kreditgeber finden

Möglichkeiten für einen Kredit für Wohnwagenkauf gibt es einige. Da kann der Kredit beim Wohnwagenhändler aufgenommen werden, aber auch bei der Hausbank oder bei einer Direktbank.

Wer sich generell für den Kauf eines Wohnwagens entscheidet ob neu oder gebraucht, der sollte zuvor feststellen, ob er sich die laufenden Kreditraten auch leisten kann. Dazu wird empfohlen einen Einnahmen/Ausgaben-Plan aufzustellen. Alle Einnahmen und Ausgaben werden da gegeneinander gerechnet.

Nur wenn ein Überschuss übrig bleibt, sollte ein Kredit beantragt werden. Der Plan zeigt auch wie hoch die Kreditrate sein darf, damit sie problemlos ins monatliche Budget passt. Bevor man sich für einen Kreditgeber entscheidet, sollten Interessierte einen Kreditvergleich vornehmen.

Da wird die Summe eingetragen die der Wohnwagen kostet und die gewünschte Laufzeit. Als Verwendungszweck kann „Auto“ angegeben werden.

Der Kredit für Wohnwagenkauf – den Kreditvergleich richtig nutzen

Wer den Kredit zweckgebunden aufnimmt, der kann mit besseren Konditionen rechnen. Dafür muss aber der Fahrzeugbrief bei der Bank hinterlegt werden und zwar solange bis der Kredit bezahlt ist.

Nachdem die Kreditsumme und die Laufzeit eingegeben wurde, sehen Kreditsuchende Anbieter, wobei die besten die Liste anführen. Auch die Höhe der Rate wird sichtbar und der Zinssatz. Wobei der Zinssatz der angezeigt wird nicht für alle Kunden relevant ist.

Denn dieser wird meistens bonitätsabhängig berechnet. So erfahren Kunden ihren persönlichen Zins erst, wenn eine Kreditanfrage gestellt wurde. Wem die Ratenhöhe zu hoch erscheint, der kann die Laufzeit verlängern.

Neben Zinssatz und Ratenhöhe sind aber auch kostenlose Sondertilgungen wichtig. Gerade für den Arbeitnehmer der im Laufe des Jahres vom Arbeitgeber Sonderzahlungen erhält und diese auf den Kredit bezahlen möchte.

Sind keine Sondertilgungen erlaubt, kann sich die Bank Vorfälligkeitszinsen berechnen.

Der Kredit für Wohnwagenkauf – Kredit oder Leasing?

Normalerweise werden ein Wohnwagen oder auch ein Wohnmobil mit einem Kredit von der Bank bezahlt. Dabei kann es Schwierigkeiten geben bei einer Bank einen Kredit für Wohnwagenkauf zu erhalten.

Als Hintergrund ist die Sicherungsübereignung zu sehen die Banken bei einem zweckgebundenen Autokredit möchten. Dabei gehört der Wohnwagen bis er bezahlt ist, der Bank. Kommt es beim Kunden zu einem Kreditausfall kann die Bank den Wohnwagen verkaufen und mit dem Erlös die offene Schuld begleichen.

Da der Verkauf eines Wohnwagens sich aber oftmals als schwierig erweist, eignet sich ein Wohnwagen nicht direkt als Kreditsicherheit. Dennoch gibt es Spezialbanken die einen Wohnwagen günstig finanzieren.

Egal ob ein Raten-, Konsumentenkredit oder ein Wohnwagenkredit in Erwägung gezogen wird, es ist empfehlenswert dies mit einem zweiten Antragsteller zu tun, der ein ausreichendes Einkommen nachweisen kann.

Der Kredit für Wohnwagenkauf – der zweite Antragsteller als Sicherheit?

Gerade bei einem Wohnwagenkredit werden oft hohe Kreditsummen benötigt. Banken sehen es dann gerne, wenn ein zweiter Antragsteller den Kreditvertrag mit unterschreibt.

Der zweite Antragsteller dient dann der Bank als zusätzliche Sicherheit, was oft günstige Konditionen nach sich zieht.

Der zweite Antragsteller muss genauso wie der Kreditnehmer ein ausreichendes und regelmäßig eingehendes Einkommen nachweisen.

Wie beim Kreditnehmer auch muss auch die Schufa des zweiten Antragsteller sauber sein. Mit negativer Schufa wird ein Kredit für Wohnwagenkauf nicht gelingen.

Der Kredit für Wohnwagenkauf – die Finanzierung genau vergleichen

Genau wie bei anderen Krediten auch, so sollte die Finanzierung eines Wohnwagens ebenso genau verglichen werden.

Auf keinen Fall sollte ein Kredit überstürzt aufgenommen werden. Deshalb sollte, wie vor schon beschrieben der Finanzbedarf genau kalkuliert werden. Dabei muss neben dem Kaufpreis auch auf eventuelle Nebenkosten die Zusatzreifen, Überführung des Wohnwagens, anderes Zubehör berücksichtigt werden.

Wer die Kreditsumme zu niedrig ansetzt, muss gegebenenfalls einen weiteren Kredit für diese Dinge aufnehmen, was zusätzliche Kosten bedeutet. Bei einem Vergleich der einzelnen Anbieter sollte auf den effektiven Jahreszins geachtet werden.

Nur dieser Zins deckt alle Kreditkosten ab. Wichtig sind die kostenlose Sondertilgungen, wobei dies besonders Arbeitnehmer die Sonderzahlungen im Laufe des Jahres erhalten beachten sollten.

Der Kredit für Wohnwagenkauf – beim Händler oder bei der Bank

Ein Kredit über den Händler hat natürlich den Vorteil, dass nicht lange nach einem passenden Angebote gesucht werden muss.

Bereits bei der Wahl des Wohnwagens haben Händler das passende Angebot bereit. Der Nachteil dabei ist, dass keine Vergleichsmöglichkeiten bestehen. Der Kunde hat lediglich das Angebot des Händlers und kann auch nicht vom Barzahlerrabatt profitieren.

Diesen Rabatt können Kunden erhalten, wenn sie einen Kredit bei einer Bank aufnehmen. Dabei können nicht nur verschiedene Angebote miteinander verglichen werden, mit dem Kredit von der Bank tritt der Kunde als Barzahler beim Händler auf und kann oft einen satten Rabatt erhalten.

Dadurch verringert sich die Kaufsumme, was zugleich auch niedrigere Raten bedeuten kann.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!