Skip to main content

Festzinskredite lassen sich nur schwierig modifizieren

Wer sich für einen Kredit mit einer Zinsfestschreibung entscheidet, hat später nur unter sehr schwierigen Umständen die Möglichkeit, diesen noch zu modifizieren. Zu diesem Fazit kommt ein Artikel eines Finanzanalytikers aus Reutlingen, der auf „faz.net“ erschienen ist. Der Artikel behandelt dabei sowohl vorzeitige Ablösungen, Sondertilgungen und Ratenwechsel als auch die Neuvereinbarung der Zinskonditionen vor Ablauf der Zinsbindung. Für die vorzeitige Rückzahlung von Darlehen hat der BGH bereits Regelungen in einem Urteil vom 1. Juli 1997 geschaffen und legte damit fest, dass ein Kreditnehmer in bestimmten Lebenssituationen das Recht haben muss, seinen Darlehensvertrag vorzeitig abzulösen. Da als Konkretisierung jedoch lediglich der Verkauf der Immobilie genannt wurde, stellen sich viele Banken in anderen Fällen wie Ablösungen und Sondertilgungen wegen Erbschaften oder anderer Geldeingänge quer, auch wenn eine entsprechende Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt wird.
Bei Nichtabnahmen berechnen die Banken hohe Entschädigungen
Auch im Falle der Nichtabnahme eines Darlehens gibt es oftmals erhebliche Probleme, weil die Nichtabnahmeentschädigungen zum Teil sehr hoch ausfallen. In dem Artikel wird darauf eingegangen, dass die Rechtsprechung diesbezüglich von einem Fall wie bei einer Totalablösung ausgeht und die Bank deshalb die entgangenen Zinsen voll anrechnen kann. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Bereitstellungszeit eines Darlehens nur dann zu nutzen, wenn die Bonität der Baufirma für das Haus entsprechend solide ist, weil man bei deren Insolvenz bautechnisch nicht weiterkommt, aber trotzdem das Darlehen annehmen müsste.
Auch eine Prolongation vor Ablauf der Zinsbindung ist oft kaum möglich
Vorzeitige Prolongationen akzeptieren viele Banken zudem ebenfalls nicht, so dass eine Verlängerung der eigenen Baufinanzierung zu günstigeren Bauzinsen nur dann möglich wäre, wenn man vorher eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlt, was jedoch wiederum zu einer Doppelbelastung führt. Anhand von Beispielen werden in dem Artikel sehr detailliert die einzelnen Möglichkeiten und die Zusatzkosten aufgezeigt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich vor der Aufnahme eines Festkredits genau zu überlegen, ob dies auch die richtige Entscheidung ist, um später nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben.

 

 

Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!