Skip to main content

BKM mit starkem Kombi-Angebot aus Bausparvertrag und KfW-Darlehen

Der Weg zu einer innovativen und günstigen Baufinanzierung ist nicht immer einfach, denn es gibt zwar viele verschiedene Angebote, aber man weiß als Laie nie genau, welche sich letztlich wirklich lohnen. Die Bausparkasse Mainz AG (BKM) hat nun ein tolles Kombi-Angebot ins Leben gerufen und dieses in einer Pressemitteilung etwas genauer vorgestellt. Dabei wird ein Bausparvertrag mit einem zinsgünstigen KfW-Darlehen kombiniert, um zusätzlich Zinsen einzusparen. Die Besonderheit liegt darin, dass das KfW-Darlehen, welches endfällig getilgt werden kann, weniger kostet als der Bausparvertrag an Rendite bringt. So lässt sich während der Laufzeit von 8 Jahren zunächst bequem in den Bausparvertrag einzahlen und später kann mit dem daraus resultierenden Bauspardarlehen das KfW-Darlehen getilgt werden.

Kleine Raten während der Laufzeit ermöglichen Aufbau eines Sparguthabens

Da das KfW Darlehen lediglich endfällig getilgt werden muss, entfallen während der Laufzeit die Tilgungskosten, welche im Gegenzug in den Bausparvertrag eingezahlt werden. Peter Ulrich, Vorstandssprecher der Bausparkasse Mainz, empfiehlt dabei, dass der Bausparvertrag höhere Renditen einfahren muss als das KfW-Darlehen an Kosten mit sich bringt. Zu diesem Zweck kombiniert die BKM das tilgungsfreie KfW-Darlehen für 4,25% Zinsen jährlich mit dem eigenen Bauspartarif maxflex, der bis zu 5,00% Zinsen pro Jahr einbringt. Auf diese Weise lassen sich also wirklich Zinsen einsparen, zumal die BKM auch günstige Anschlussfinanzierungen für die Zeit nach dem Darlehen an. Wer also eine innovative Baufinanzierung sucht, liegt mit dem Angebot der BKM auf jeden Fall richtig und kann es Traum von den eigenen vier Wänden letztlich günstiger realisieren.
 

Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!