Skip to main content

Bauzinsen steigen in naher Zukunft weiter an

In den letzten 3 Jahren hat die große Wirtschafts- und Finanzkrise dafür gesorgt, dass die Bauzinsen auf dem niedrigsten Niveau seit Bestehen der Bundesrepublik sanken. Wer im Sommer 2010 eine Baufinanzierung in Anspruch genommen hat, konnte 10jährige Baudarlehen fast zu einem Zinssatz von 2,80% p.a. bekommen, jedoch hat sich seitdem die Lage wieder etwas eingetrübt, denn aktuell liegt das Niveau für 10jährige Baudarlehen bei 3,75% p.a.. Mit der Überwindung der Krise und der soliden Konjunktur in Deutschland sind die Rahmenbedingungen für Baukredite insgesamt wieder schlechter geworden. So empfiehlt Karl-Heinz Weiss, Regionalvorsitzender des Immobilienverbandes Mitte-Ost (IVD) laut eines Berichtes auf „gewerbeimmobilien24.de“, mit der eigenen Baufinanzierung nicht mehr allzu lange zu warten.

Leitzinserhöhung wird sich auf den Markt für Baukredite auswirken

Die Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) von Anfang April wird sich laut Weiß ebenfalls auf die Bauzinsen auswirken, zumal die Ereignisse in Japan und die Unruhen in Nordafrika die hiesige Konjunktur bisher nicht sonderlich belasten konnten. Deshalb sei es wichtig, bei der Auswahl des Anbieters genau hinzuschauen. Wer zudem für die eigene Altersvorsorge Immobilieneigentum erwerben möchte, sollte auch die Lage und den möglichen Ertrag eines Hauses genau prüfen, hieß es weiter. Es wird nun also spannend, zu sehen, wie sich die Bauzinsen in den nächsten Monaten tatsächlich entwickeln, aber sicherheitsorientierte Kreditnehmer sollten lieber vorher zugreifen.
 

Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!