Skip to main content

Baugeldexperte sieht Ende der niedrigen variablen Kreditzinsen

In den letzten beiden Jahren waren Immobilienkredite mit variablen Zinsen eine extrem günstige Möglichkeit, den Traum von den eigenen vier Wänden möglich zu machen. Die Zinsen wurden zwar alle 3 bis 6 Monate an die Marktbedingungen angepasst, lagen jedoch sehr weit unter den Konditionen der Festzinsdarlehen in diesem Bereich. Darüber hinaus können die Kreditnehmer den Vorteil nutzen, dass die Tilgungsraten nicht festgeschrieben sind, sondern sich ohne Schwierigkeiten Sondertilgungen in beliebiger Höhe vornehmen lassen. Manfred Hölscher vom Baugeldvermittler Enderlein sieht nun ein baldiges Ende der Phase niedriger variabler Kreditzinsen und rät in der „Welt“ vor allem Personen mit niedrigen zusätzlichen finanziellen Spielräumen, lieber ein Festzinsdarlehen aufzunehmen, um Planungssicherheit zu erhalten.

Angst vor Inflationssorgen und gute wirtschaftliche Entwicklung lassen Zinsen steigen

Nach Hölschers Aussage sind die variablen Zinsen seit 2010 bereits um ca. 0,5 Prozentpunkte gestiegen und die Angst vor der Inflation sowie die gute wirtschaftliche Entwicklung würden weitere Zinsanstiege wahrscheinlich machen. Viele variable Kredite basieren auf dem EURIBOR, zu dem sich die Banken untereinander Geld leihen. Dieser könnte durch eventuelle Leitzinserhöhungen infolge der Inflation steigen und somit die Kredite mit variablen Zinsen deutlich teurer machen. Der große Kostenvorteil der variablen Kreditzinsen liegt nach Ansicht Hölschers nämlich vor allem darin, dass man schnell hohe Summen tilgen kann, um die Zinsbelastung in der Zukunft weiter zu drücken. Wer hingegen nur die normalen Tilgungsraten leiste, werde in naher Zukunft mit einem Festzinsdarlehen besser fahren, hieß es weiter.

Aktuell sind die Umschuldungsmöglichkeiten recht attraktiv

Wer plant, eine Umschuldung von einem variablen Darlehen in ein Festzinsdarlehen vorzunehmen, kann aktuell noch recht attraktive Konditionen in Anspruch nehmen. Nach einer Erhebung des Baugeldvermittlers Enderlein können Baudarlehen mit einer 10jährigen Zinsbindung aktuell immer noch zu knapp unter 4,00% pro Jahr aufgenommen werden, so dass die Kosten überschaubar bleiben und der Kreditnehmer eine gute Planungssicherheit bekommt.
 

Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!