Skip to main content
test

Mitantragsteller

Wird ein Darlehen von zwei oder mehr Personen beantragt, spricht man von einem Hauptantragsteller und einem Mitantragsteller bzw. Mitantragstellern. Das gilt zum Beispiel, wenn beide Ehepartner einen Vertrag über eine Immobilienfinanzierung unterzeichnen. Für die Bank hat das den Vorteil, dass sie sich im Fall der Fälle auch an den Mitantragsteller wenden kann. Denn grundsätzlich haften alle Antragsteller selbstschuldnerisch für den Kredit. Das heißt: Sollte der Hauptantragsteller nicht mehr in der Lage sein, die Raten zu bezahlen, ist der Mitantragsteller verpflichtet, die Ratenzahlung zu übernehmen. Im Grunde genommen verbürgen sich alle weiteren Antragsteller für den Hauptantragsteller. Eine andere Bezeichnung für den Mitantragsteller ist Mitschuldner oder auch Mitdarlehensnehmer.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!