Skip to main content
test

Mantelzession

Eine Mantelzession ist eine spezielle Form der Kreditsicherung. Im Rahmen von Zessionskrediten werden als Sicherheit aktuelle Forderungen gegenüber Dritten an die Bank abgetreten. Letztlich handelt es sich bei einer Mantelzession also um eine Abtretung gegenwärtiger Forderungen. Die Person, die die Forderung abtritt, wird dabei als Zedent bezeichnet. Sobald eine dieser Forderungen beglichen wurde, ist der Zedent verpflichtet, der Kredit gebenden Bank neue Forderungen vorzulegen, damit das Darlehen auch weiterhin ausreichend abgesichert wird. Diesbezüglich werden sogenannte Debitorenlisten geführt, aus denen die Abtretungen tagesgenau hervorgehen. Üblicherweise beleihen Banken bei einer Mantelzession bis zu 80 Prozent der jeweiligen Forderung. Beispiel für eine Mantelzession: Ein Schreiner tritt eine offene Rechnung, also eine Forderung gegenüber einem Kunden, an die Bank ab.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!