Skip to main content
test

Löschungsbewilligung

Eine Löschungsbewilligung wird benötigt, sobald eine Hypothek oder generell Grundpfandrechte aus dem Grundbuch gelöscht werden sollen. Möglich ist dieser Schritt, nachdem die Hypothek respektive der Immobilienkredit komplett zurückgezahlt wurde. Der Gläubiger, also die (Hypotheken-)Bank, stellt in dem Fall die Löschungsbewilligung aus. Hintergrund sind die Vorgaben des Grundbuchrechts, die mit strengen Formvorschriften einhergehen. Demnach ist sowohl für den Grundbucheintrag an sich als auch für die spätere Löschung eine notariell beglaubigte Form erforderlich. Die Löschungsbewilligung umfasst dabei zum einen die Aufhebungserklärung des Berechtigten, zum anderen den Antrag und die Zustimmung des Grundstückseigentümers. Das Grundbuchamt prüft dann, ob die Bewilligung den formellen Voraussetzungen entspricht.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!