Skip to main content
test

Kreditvermittlungskosten

Kreditvermittler lassen sich ihre Arbeit entlohnen, in Form einer Provision, die sie von der Bank erhalten, und/oder einer Gebühr, die der Kreditnehmer bezahlen muss. Man spricht in dem Zusammenhang von Kreditvermittlungskosten. Sie machen ein Darlehen unter Umständen deutlich teurer. Sofern dem Kunden Auslagen und Arbeitsaufwand in Rechnung gestellt werden, bedarf es laut Gesetz eines Kreditvermittlungsvertrages. Aus dem Vertrag muss eindeutig hervorgehen, wie hoch die Vergütung ist und dass Vermittlungs- und Kreditvertrag nicht aneinander gekoppelt sind. Seriöse Kreditvermittler erheben erst dann eine Vermittlungsgebühr, wenn sie erfolgreich waren. Die schwarzen Schafe der Branche fordern bereits vorab eine Gebühr. Teilweise wird auch der Abschluss einer Versicherung vorausgesetzt, um einen Kredit zu erhalten. Von derlei Offerten sollten man die Finger lassen.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!