Skip to main content
test

Kreditbetrug

Kreditbetrug liegt vor, wenn ein Unternehmen bzw. ein Betrieb einen Kredit unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erschwindelt, sprich: Die Bank wird in Bezug auf die tatsächliche finanzielle Situation des Antragstellers getäuscht. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn der Bank zusammen mit dem Kreditantrag „geschönte“ und somit gefälschte Bilanzen und/oder Vermögensübersichten ausgehändigt werden. Letztlich gilt jede Falschangabe, ob nun zum Eigenkapital oder generell der finanziellen Situation, als Kreditbetrug. Darüber hinaus spricht der Gesetzgeber von Kreditbetrug, wenn seitens des Kreditnehmers verschwiegen wird, dass sich die in den Unterlagen dargestellten wirtschaftlichen Verhältnisse verschlechtert haben. Die rechtliche Grundlage bildet Paragraf 265b des Strafgesetzbuches. Das Strafmaß reicht von Geld- bis hin zu Freiheitsstrafen.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!