Skip to main content
test

Kilometervertrag

Kilometerverträge werden im Rahmen von Leasingvereinbarungen geschlossen. Leasinggeber und Leasingnehmer vereinbaren für die gesamte Laufzeit des Vertrages eine bestimmte Kilometerzahl, die mit dem Fahrzeug zurückgelegt werden darf – zum Beispiel 30.000 Kilometer innerhalb von drei Jahren. Sollte die Fahrleistung diesen Wert unterschreiten, erhält der Kunde einen festen Betrag je Kilometer erstattet. Zeigt der Kilometerzähler später einen höheren Stand, muss der Leasingnehmer nachzahlen. Allerdings erlaubt nahezu jeder Kilometervertrag einen gewissen Spielraum nach oben und unten. Der Vorteil des Kilometervertrages gegenüber Restwertverträgen: die Planungssicherheit. Ob zum Ende des Vertrages ein höherer Betrag gezahlt werden muss, ist für den Kunden jederzeit ersichtlich, wohingegen die Konditionen am Gebrauchtwagenmarkt sich nicht vorhersagen lassen.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!