Skip to main content
test

Jahresüberschuss

Um einen Ex-Bundeskanzler zu zitieren: Entscheidend ist, was hinten raus kommt. In dem Zusammenhang muss auch der Jahresüberschuss gesehen werden. Es handelt sich dabei um den Reingewinn, den ein Unternehmen im Laufe des Jahres erzielt hat. Kurzum: Es ist das positive Ergebnis, das unter der Gewinn- und Verlust-Rechnung für das jeweilige Jahr steht. Die Formel ist relativ einfach: Erträge minus Aufwendungen. Sollte diese Rechnung einen negativen Betrag ergeben, spricht man vom Jahresfehlbetrag – wobei Jahresüberschuss und Jahresfehlbetrag gleichermaßen ein Jahresergebnis darstellen. Wurde ein Überschuss erwirtschaftet, entscheidet bei größeren Unternehmen die Gesellschafterversammlung darüber, wie der Betrag genutzt wird – zum Beispiel als Dividende, für die Vermögensanlage oder die Innenfinanzierung, sprich Investitionen.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!