Skip to main content
test

Großkredit

Von einem Großkredit spricht man, wenn der Darlehensbetrag bzw. die Summe aller Darlehen, die einer Person bewilligt werden, ein Volumen von zehn Prozent des haftenden Eigenkapitals der Bank erreicht oder sogar übersteigt. Für Großkredite, die aufgrund der Summe ein entsprechend hohes Risiko für den Geldgeber darstellen, gelten daher besondere Vorschriften. Sie finden sich in Paragraf 13 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG). Bei Großkrediten wird unterschieden, ob sie von Nichthandelsbuchinstituten oder von Handelsbuchinstituten vergeben werden. Unabhängig davon müssen Großkredite der Evidenzzentrale gemeldet werden. Hierbei handelt es sich um die Erfassungsstelle der Deutschen Bundesband, bei der auch sogenannte Millionenkredite (ab 1,5 Millionen Euro) angezeigt werden müssen.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!