Skip to main content
test

Ertragswert

Der Ertragswert gibt an, welche Einnahmen mit einer Immobilie – oder generell einer Investition – erzielt werden können. Bei Grundstücken bzw. Häusern setzt sich der Ertragswert hauptsächlich aus Miete und Pacht zusammen, von denen die Bewirtschaftungskosten abgezogen werden müssen.

Ermittelt wird der Ertragswert, der auch als Gegenwartswert bezeichnet wird, über das sogenannte Ertragswertverfahren, das vornehmlich bei der Wertermittlung von Grundstücken Anwendung findet, auf denen Mehrfamilienhäuser oder Geschäftsimmobilien stehen. Die Grundlage für den Ertragswert und dessen Berechnung bildet Paragraf 17 der Wert- ermittlungsverordnung. Dort heißt es: „Im Ertragswertverfahren wird der Ertragswert auf der Grundlage marktüblich erzielbarer Erträge ermittelt.“

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!