Skip to main content
test

Erschließung

Die meisten Grundstücke, die als Baugrundstücke angeboten werden, müssen erst erschlossen werden, damit überhaupt eine Wohn- oder Geschäftsbebauung möglich ist. Die Erschließung des Grundstücks übernimmt in der Regel die zuständige Gemeinde. Sie kümmert sich darum, die Grundstücke „baureif“ zu machen und leitet alle nötigen Maßnahmen ein. Dazu gehört zum einen der Bau von Straßen bzw. Wegen und Straßenlaternen. Das Gelände muss zudem an das öffentliche Strom-, Wasser- und gegebenenfalls auch Gasnetz angeschlossen werden. Die Kosten für die Erschließung, die sogenannten Erschließungskosten, werden den Grundstückseigentümern anteilig in Rechnung gestellt und müssen in der Regel in Form von monatlichen Abschlagszahlungen erstattet werden.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!