Skip to main content
test

Ersatzsicherheit

Verlangt ein Kreditinstitut zusätzlich oder anstelle der sonst üblichen Sicherheiten wie der Grundschuld, Depotvermögen – sprich Aktien, Fonds oder Gold – und Bürgschaften noch weitere Sicherheitsleistungen des Darlehensnehmers, spricht man von Ersatzsicherheiten. Als Ersatzsicherheit infrage kommen mehrere Optionen: Gängig ist die Verpfändung von Patenten, Geschäftsanteilen, Erbteilen und gegebenenfalls auch nachweislich wertstabilen Internetdomains. Darüber hinaus können auch Provisionen, die garantiert und notariell bestätigt sind, als Ersatzsicherheit gestellt werden. Banken verfolgen damit das Ziel, das Kreditausfallrisiko zu minimieren. Entscheidend ist, dass die Ersatzsicherheiten gleichwertig in Bezug auf die normalerweise gestellten Sicherheiten sind und im Fall der Fälle problemlos verwertet werden können.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!