Skip to main content
test

Disagio

Das Disagio ist eine Zinsvorauszahlung. Statt des Nominalbetrages wird ein um das Disagio gekürzter Betrag an den Darlehensnehmer ausgezahlt. Angenommen es wird ein Disagio von fünf Prozent vereinbart – marktüblich sind rund zehn Prozent –, erhält der Kunde 95 Prozent der vereinbarten Summe überwiesen, muss aber 100 Prozent zurückzahlen. Dieser vorweggenommene Zins stellt eine Art Kreditbearbeitungsgebühr dar. Durch das Disagio sinkt zwar der Nominalzins für das Darlehen. Effektiv wird der Kredit allerdings teurer. Aus steuerlicher Sicht ist das Disagio nur bei der Finanzierung von Wohnhäusern interessant, die später vermietet werden. Bei privaten Bauprojekten lassen sich die Kosten nicht steuerlich geltend machen. Eine andere Bezeichnung für das Disagio ist Damnum.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!