Skip to main content
test

Courtage

Immobilienmakler erheben für ihre Arbeit eine Vermittlungsgebühr, die sogenannte Courtage. In Rechnung gestellt wird sie nur, wenn ein Geschäft erfolgreich abgeschlossen wird. Die Courtage deckt zum einen die Auslagen, unter anderem für Zeitungs- oder Online-Annoncen, mit denen Objekte beworben werden, und den zeitlichen Aufwand für die Präsentation der Wohnungen, Häuser oder Grundstücke. Die Höhe der Courtage, die normalerweise der Mieter bzw. Käufer bezahlen muss, richtet sich nach dem Kauf- bzw. Mietpreis und wird prozentual angegeben. Üblich ist eine Courtage darüber hinaus bei Wertpapiergeschäften und auch im Kreditwesen. Bei Darlehen zählt die Vermittlungsgebühr zu den Kreditnebenkosten und sollte daher bei einem Kreditvergleich berücksichtigt werden.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!