Skip to main content
test

Bewirtschaftungskosten

Bewirtschaftungskosten, kurz BewK, sind die Kosten, die für die Bewirtschaftung einer Immobilie aufgebracht werden müssen. Darunter fallen unter anderem die Kosten für die Verwaltung, den Betrieb und die Instandhaltung sowie Abschreibungen und das Mietausfallwagnis. Hinzu kommen die Bewirtschaftungskosten, die auf die Mieter einer Immobilie umgelegt werden können: Das gilt zum Beispiel für den Wasserverbrauch, den Hausmeister, die Hausreinigung, die Heizkosten und den Schornsteinfeger. Inwieweit die Bewirtschaftungskosten umlagefähig sind, richtet sich danach, ob es sich um eine gewerbliche Vermietung oder um eine Wohnungsvermietung handelt. Bei Gewerbeimmobilien gelten alle BewK mit Ausnahme der Instandhaltungskosten als umlagefähig.

 

 

zurück zur ÜbersichtABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ

Online-Kreditvergleich

  Vergleichsrechner bekannt aus dem TV
  • logo-ard
  • logo-ntv
  • logo-rtl
  • logo-wiso
Jetzt kostenlos Kredite vergleichen!